Donnerstag, 23. April 2015

{favProducts} Edition: Baby's Lieblinge #6 - es werde Frühling



Freunde heute gibt's mal wieder einen Favorit Products Post, Baby's Lieblinge die ja eigentlich Mama's sind. Und man gönnt sich ja selbst kaum was ;) Ne is doch echt so, wie geht es den Mama's unter den Lesern da so? Also ich kaufe höchstens 1/3 von dem, was ich früher so an Klamotten und Co. ausgegeben habe. Gut die Zeit zum ausgiebigen shoppen fehlt halt auch einfach. Wenn dann bestelle ich online und da hab ich in den letzten Wochen wieder einige Produkte auf der Wunschliste gespeichert!

Ich liebe ja bekanntlich die ferm living Produkte, überhaupt die ganze Marke ist genial und daher muss ich endlich mal ein Kissen bestellen für Luisas Zimmer. Das süße Kleidchen könnte für die bevorstehende Taufe im Mai in die enge Auswahl kommen und was ja jetzt zum anbrechenden sommerlichen Wetter (ja bitte bleib so liebes Wetter!!) ganz wichtig ist, ist ein guter Sonnenschutz bzw. Hut. Und da wir gerade am Umbau des Kinderzimmer's sind - ihr dürft gespannt sein - ist ein großer Aufbewahrungskorb für Spielsachen schon länger auf meiner Liste und dawanda macht's möglich :)

Und hier findet Ihr diese zauberhaften Sachen:
1 ferm living Kissen direkt hier
2 Krabbelschuhe direkt hier
3 Spielzeugkorb direkt hier
4 Wärmekissen direkt hier
5 Bluse direkt hier
6 Sonnenhut direkt hier

♥ ♥ Glori

Donnerstag, 16. April 2015

Burger Party: Burger mit Rucola, Mango-Chutney, Ziegenkäse und dazu Süßkartoffel-Pommes


Liebe Burgerliebhaber, dieser Post ist für Euch - und natürlich alle die es noch werden möchten ;) Da mein Mann in jedem Fall der allergrößte Burger-Fan ist, den ich je kennengelernt habe, muss ich mir auch ungefähr 1x die Woche die Frage gefallen lassen, ob wir nicht Burger machen wollen. Geschickt wie ich bin habe ich aber von unser wöchentlichen Hack-Ration auch immer andere leckere Sachen auf Lager sodass er sich dadurch besänftigen lässt und unser Speiseplan nicht ganz so einseitig ist.

Neulich war ich in Köln auf dem Street-Food-Festival (und habe meine Kamera passenderweise in meiner Tasche zuhause stehen lassen *grummel). Dort wurde ich irgendwie inspiriert und als mein Liebster sich dort einen Big-Kahuna Burger genehmigte, habe ich wie vom Geistesblitz getroffen eine Idee für ein Burger-Rezept gehabt: Burger mit Rucola, karamellisierten Zwiebeln, Mango-Chutney, Ziegenkäse und dazu Süßkartoffel-Pommes.

Klingt gut? Boah ich sag Euch: Das war's auch! Denn das Rezept habe ich dann lang ausgetüftelt und für zwei liebe Freunde und meinen Liebsten dann letztlich zubereitet.



Natürlich gehören zu selbst gemachten Burgern auch selbst gemachte Burger-Buns oder zu deutsch: Brötchen. Auf der Suche nach Rezepten bin ich auf ganz schön lange und gar nicht unkomplizierte Anleitungen gestoßen und habe mich für dieses grandiose Rezept hier entschieden (nur das wir es bewusst ohne Sesam gebacken haben und statt einem Hefe-Würfel dann Trockenhefe benutzt haben). Die Buns waren wirklich perfekt, genau wie beim Erfinder beschrieben: Schmackhaft, fluffig, nicht durchgeweicht trotz saftigem Burger und Dopings und nicht trocken.

Als nächstes ging es an das Mango-Chutney. Hier habe ich mich ebenfalls von vielen vielen Rezepten inspirieren lassen und dann doch eine Freestyle-Variante daraus gemacht :) Ich kann es daher gar nicht mehr so ganz genau wiedergeben aber hier auf dem Bild seht ihr zumindest nochmal alle Zutaten dafür :) Notiz an mich: Wenn man ein Rezept bloggen will, schreibt man sich am Besten alles direkt danach auf!

Was alles dann Topping-technisch auf dem Burger gelandet ist, seht ihr hier. Bzw. als Beilage, denn zu den Burgern gab es ja Süßkartoffel-Pommes. Ich fand die Idee mit dem Mango-Chutney, dass ja eben einen süß-sauren, exotischen Touch hat kombiniert mit Rucola, Ziegenkäse und karamellisierten Zwiebeln einfach nur schon so gut, dass ich mich auch durch eingefleischte Burger-Fans bei mir zuhause nicht davon abbringen hab lassen, was mir danach auch meine Gäste dankten.

Die Burger an sich habe ich aus Bio-Rinderhackfleisch und gar nicht viel Tam-Tam gemacht. Denn jeder weiß ja, richtig gutes Fleisch braucht auch nicht viel - vielen reicht ja schon Salz und Pfeffer. Ich habe noch etwas von den roten Chilis dazugepackt und eine Knoblauchzehe sowie eine ganz fein gehackte Zwiebel. Von jeder Seite etwa 1,5 Minuten anbraten und belegen. Fertig!


Gut, jetzt wo ich den Post fertig habe, ist es tatsächlich gar nicht so geworden, wie ich mir vorgestellt habe - denn bis auf die Brötchen konnte ich kein exaktes Rezept für Euch parat machen. Ist es eben so ne Art Inspiration und Bericht über ein echt gelungenes Essen :) Ich freue mich übrigens so, dass ich endlich mal wieder einen "Food-Post" geschrieben habe! Ich glaube, dass mache ich jetzt wieder öfter (dann natürlich wieder etwas präziser), wo es mit dem Backen einfach nicht so sein soll und mir kochen sowieso viel Spaß macht.

Donnerstag, 9. April 2015

[Wohnzimmer 2.0] Vitrine und Armchair

Juhuuu heute geht's in die 2. Runde mit dem Wohnzimmer 2.0. Denn letzte Woche habe ich Euch in Runde 1 ja bereits das neue Regal gezeigt und jetzt kommt noch die andere "Ecke", in der eine neue Vitrine und ein Eames-Armchair-Replica Schaukelstuhl ihren Platz gefunden haben. Hach ich bin gerade sowas von zufrieden... Mal sehn' wie lang ;). Leider hat's wg. den Möbeln nicht für das Original gereicht, aber ich muss sagen ich bin total zufrieden mit der Qualität, reicht völlig aus.

Ne, ne... es fehlt nicht mehr viel, ich möchte gerne noch einen Teppich und weiße, schlichte Vorhänge bzw. Schaals am Fenster haben. UND dann gibt's noch einen Problemfall: die ollen Flaschen müssen weg [entschuldige Schatz ich meinte die spitzenmäßigen Köstlichkeiten in deiner provisorischen "Bar"], die bisher nur auf einem kleinen Beistelltisch in der Ecke am Fenster ihr müdes Dasein fristet. Nur wohin ist noch nicht ganz klar ;) ich schätze ich muss sie alle trinken ;) neee Spaß bei Seite. Aber die würden in der Vitrine doch nur stören und auf dem Regal geht auch gar nicht...

Jedenfalls ist auch einiges aus dem Wohnzimmer rausgeflogen, das Bild insgesamt wirkt jetzt viel ruhiger, stimmiger und irgendwie aufgeräumter. I love it! Demnächst, wenn alles ganz fertig ist, gibt's noch einen "Runde 3" Post und dann einen schönen Vorher-Nachher Vergleich zum Anfang.



Samstag, 4. April 2015

{Dekoration} Kleine, feine Osterdeko in Pastell

Da hört man ewig nix von mir und dann gibt's sogar zwei Posts in einer Woche *lol. Dieses Jahr war ich faul und hab nichts gebastelt - muss ja auch nicht unbedingt sein, denn es gibt ja auch genug tolle Sachen nach meinem Geschmack zu kaufen :) Z.B. die Kerzenständer sind aus Maastricht, die beiden tollen Dip-Dye Kerzen und Vasen hat mir mein allerliebster Lieblingsschatz letzte Woche in Köln geschenkt, da waren wir im "Schee" und ich sag's mal auf schwäbisch: Isch des da scheeeee! Die Eier sind von Depot, fand ich mega cool, Riesenvase hab ich schon ewig und weiß nicht mal mehr woher :).

Am Donnerstag kam mein Mann dann nach hause mit nem Strauss Rosen und noch einer Vase, so ne zweifarbige - zeig ich Euch ein anderes Mal. Ich hab mich sehr gefreut, denn bisher war er noch nie so der Romantiker und Blumen gab es nur zu besonderen Anlässen. Das hat mich auch gleich verunsichert, ich direkt: "Ähm hab ich was vergessen?" :) Daraufhin meinte er nur: "Nö, hab ich jetzt einfach mal so für Dich besorgt weil Du nichts erwartet hast". Hach was soll ich sagen? Bester Mann und Papa ever.


Jetzt wünsche ich Euch aber erstmal allen ein frohes und hoffentlich sonniges Ostern. Passenderweise haben wir kürzlich festgestellt, das unsere Maus eine Ei-Allergie hat *grummel.

♥ ♥ Glori


Donnerstag, 2. April 2015

[Wohnzimmer 2.0] Unser neues Regal im Skandi-Look

Halli Hallo Ihr Lieben, ich bin mal wieder in der Versenkung verschwunden gewesen die letzten Wochen, zumindest im Leben 2.0 und damit ist auf meinem Blog mal so gar nichts los gewesen. Ich habe für mich nämlich entschieden, dass dies auch völlig ok ist und ich mir auch kein schlechtes Gewissen mehr mache. Wenn ich zum bloggen komme, ist das gut - wenn nicht, ist das auch gut. Es gibt nunmal im Leben (vorallem mit Baby) Phasen, da geht nichts mehr über Windeln, Brei und Co. hinaus und in der war ich die letzten Wochen. Ich sag Euch, vorallem die Unruhe in der Nacht hat mich fertig gemacht :) und dabei weint die Maus nicht mal, sondern schläft super unruhig, nachdem sie getrunken hat. Tadaaaaa die Abhilfe hat der neu eingeführte Abendbrei herbeigeführt und so konnten wir ein Fläschchen reduzieren und damit eine längere und festere Schlafphase herbeiführen.


Genug beklagt :) es ist nämlich auch zuhause bei uns einiges passiert, zumindest im Wohnzimmer! Denn endlich sind die Möbel da, und in den nächsten Posts zeige ich diese nacheinander. Ihr erinnert Euch viel. an diesen Post hier - da war die Frage nämlich, was ihr mir empfehlt und ich konnte viele Tipps umsetzen und habe unter anderem dieses tolle Regal im skandinavischem Design bei uns einziehen lassen. Ratet mal wem das auch super gut gefällt? Der Herr des Hauses hat es sogar mit ausgesucht, wo er ja sonst immer nur sagt: "Mach mal, is mir egal". Freude*** Bitte verzeiht mir die schlechten Foto's - auch hier war ich mit wenig Zeit und schlechtem Licht ausgestattet, was keine Entschudligung ist :) ich weiß.

Jedenfalls kann ich endlich meine Lieblings-Koch- & Backbücher hier ausstellen zusammen mit ein paar anderen sehr wichtigen Zeitschriften und Deko-Objekten :)