Samstag, 28. November 2015

Ein wunderschönes erstes Jahr mit unserer Tochter und kleine Anekdoten vom Eltern-Sein zum 1. Geburtstag


Wo ist nur die Zeit geblieben!!?? Ein Jahr bist du schon bei uns - und dieses Jahr war wundervoll und so voller Freude und Liebe - wir unendlich dankbar Dich zu haben! Natürlich birgt das Eltern-sein auch so viele Herausforderungen, eine ganz neue Rollenverteilung und wenn man wie ich zum Typ "Sorgenmacher" zählt, dann muss man sich auch erstmal daran gewöhnen, denn Kinder machen nun mal nicht immer alles so, wie man sich das so vorstellt und springen z.B. mit 8 Monaten auch mal kopfüber aus dem Laufstall (ja mit dem Abstand kann ich jetzt mit einem halbironischen Lächeln darüber schreiben, aber glaubt mir, der Schock sitzt tief). 

Und wenn manche Tage momentan auch noch so anstrengend sein mögen, wir lieben Dich kleine Maus - Du hast es wirklich auch nicht einfach momentan mit dem ersten Backenzähnchen, der gefühlten Dauererkältung seit September und dem missglückten Versuch dich bei einer Tagesmutter einzugewöhnen. Ja ihr habt richtig gelesen, hab es fast 8 Wochen versucht und nun haben wir zum Wohl von Luisa entschieden, das ihre liebe Oma drei Tage in der Woche übernimmt (ein unendlich gütiges Angebot), wofür wir uns wohl niemals revanchieren können. Aber die Maus hat echte Probleme gehabt, sogar ein Wechsel hat nichts gebracht und ich bin froh, das wir jetzt die Lösung haben (und sich das bitte bei der Kita Eingewöhnung nicht wiederholt, denn die versuchen wir dann im Sommer nächstes Jahr). Ach ja, man muss sich umstellen und ich finde es momentan echt nicht einfach und dennoch wunderschön. Der Job hat mich wieder und macht richtig Spaß, mit 18 Std. plus Homeoffice ist das genau das richtige Maß und ich freu mich auf die Zeit mit ihr danach. Zwei Tage bin ich ganz zuhause, muss dann eben abends nochmal ran aber ich bin unendlich dankbar, das ich überhaupt diese Möglichkeit habe. 


Ja und Luisa's erster Geburtstag sollte natürlich auch entsprechend gefeiert werden, es gab jede Menge Süßkram und Gebackenes und eine kleine Torte, die ich mit dem Papa in einer Nachtschicht noch verziert habe. Es war ein ganz toller Tag, mittlerweile auch schon wieder vier Wochen her und Luisa hat bis 21 Uhr durchgehalten, wo nur noch Paten und Familie da waren. 




1 Kommentar:

  1. Super super süss! Und ich hoffe, der Tag war auch so schön! Geniesst die Zeit - letztendlich rast sie unfassbar schnell voran!
    Habt einen guten ersten Advent!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über Feedback und hoffe, Du kommst bald wieder :) lg Glori