Dienstag, 28. Januar 2014

Marmor-Muffins und Give-Away von house doctor


Marmorkuchen - ich liiiiiebe Marmorkuchen. Warum dann nicht mal Marmor-Muffins backen, dachte ich mir, außerdem wollte ich unbedingt die neuen house doctor Muffin-Cups einweihen. Das Rezept ist echt simpel und das Resultat absolut lecker. Übrigens habe ich Rezept hier gefunden, es aber etwas abgewandelt und z.B. etwas weniger Zucker und statt Margarine dann Butter verwendet.


Was Du brauchst:

350 g Mehl
300 g Margarine / Butter
250 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
4 TL Backpulver
50 ml Milch
1 Pk. Vanillepudding (Pulver)
2 gehäufte EL Kakaopulver

Was Du nacheinander tun musst:

Die weiche Margarine oder Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und einer Prise Salz verrühren und die Eier dann nacheinander einrühren. Anschließend das Mehl mit Backpulver mischen und dazugeben. Zusammen mit der Milch alles gut mischen. 

Dann 1/3 des Teiges in einer weiteren Schüssel mit dem Kakaopulver mischen. In die helle Mischung noch ein Päckchen Vanillepudding einrühren und dann in die Förmchen geben. Ich habe teilweise die Schokomischung nur oben aufgelegt, teilweise aber auch mit einer Gabel in einer Spiralbewegung untergemischt. Anschließend die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad für ca. 25 Minuten backen, danach abkühlen lassen und wahlweise mit Puderzucker garnieren. Ich finde sie schmecken lauwarm am besten, sind auch wunderbar haltbar für 2-3 Tage.


Give-Away:

Da ich die Muffin-Cups super schön finde, habe ich gleich noch eine zweite Packung mit geometrischem Muster mitbestellt und möchte diese unter allen Lesern verlosen. Wie ihr mitmacht? Einfach unter diesem Post einen Kommentar hinterlassen, ich werde daraufhin am 9.2.2014 einen/e zufällige Gewinner/in auslosen und ihr oder sie im Post und per E-Mail informieren.
Wichtig: Mitmachen können nur registrierte Mitglieder, also einfach auf der rechten Seite unter "follow" auf "Mitglied dieser Seite werden" klicken und mit einem Eurer E-Mails registrieren und dann fleißig kommentieren. 



Ich freue mich auf Euch und Eure Teilnahme! Liebe Grüße Glori

Freitag, 24. Januar 2014

MyPlace: Puder-Rose-Kupfer-Kreativzone

Nach dem Schlafzimmer neulich, hab ich mir nicht lange Zeit gelassen, das nächste "Projekt" in Angriff zu nehmen. In unserem Arbeits-/Gäste-/Musikzimmer gab es eine Ecke, die ein ziemlich langweiliges Dasein fristete bisher und für die ich natürlich schon seit einiger Zeit so meine Ideen hatte. Irgendwann hatte ich dann auch meinen Liebsten überzeugt und mir quasi meine neue "Kreativezone" eingerichtet, wo ich meine Zeitschriften lesen, Rezepte entwickeln und jede Woche umdekorieren kann, wie ich lustig bin :)



Jedenfalls sind zu diesem Zweck natürlich auch ein paar neue Dinge eingezogen oder umlackiert worden. Ich weiß, die ein oder andere wird sich nun vielleicht gähnend abwenden und sich sagen: Kupfer-Puder-Rosè war doch gestern, wie langweilig. Aber danach gehe ich sowieso nicht, ich bin 1. nicht ganz so schnell und finde diese Kombination einfach nur sooooo schön, sodass es mir Pups-egal ist, ob das jetzt von gestern oder aus dem Mittelalter ist.



Mir gefällt es sehr gut, ein Bild für die umlackierten Bilderrahmen fehlt mir noch, das wird den aufmerksamen unter Euch sicherlich auffallen. Das war mir aber egal, die Fotos habe ich jetzt trotzdem gemacht. Die Truhe haben wir mit oben eingravierten Initialen von meinem Bruder und meiner lieben Schwägerin zur Hochzeit bekommen. Diese war in Naturholz auch sehr schön, wurde nun aber umlackiert in Kupfer, ebenso wie die drei Bilderrahmen und das Väschen, was weniger gut funktioniert hat, da ich einfach Acrylfarbe benutzt habe.







Die beiden Bilder oben links sind von House Doctor. die drei Teelichthalter auf der Truhe von TineK und die beiden ovalen Teelichthalter in Rose und Weiss von ASA. Hab ich noch was vergessen? Ich glaube nicht, falls ja, fragt einfach nach. 




Ich widme mich gleich mal den Kochbüchern für die nächsten Rezepte und gehe anschließend essen, wie passend :) Habt ein wundervolles Wochenende und lasst es Euch gut gehen.

Donnerstag, 23. Januar 2014

Veggie-Week 1: Ziegenkäseliebe mit Zucchini

Ich hatte es ja schon angedeutet neulich, wir haben die vegetarischen Wochen eingeläutet :) Jetzt sind es schon fast zwei Wochen, und es fällt mir persönlich jeden Tag leichter, auf Fleisch zu verzichten. Eigentlich wollte ich zunächst ja mal nur für ein paar Tage austesten und dann vielleicht schon am Wochenende Fleisch essen, was sich dann aber nicht ergeben hat. Und nun ist schon die 2. Woche fast um...

Was wir u.a. festgestellt haben:

1. man fragt sich nicht ständig, warum man "nichts richtiges" mehr im Kühlschrank hat, denn das war zeitweise bei uns der Fall, wenn das allwöchentliche Hackfleisch in der Bolognese gemündet und die Bratwürstchen gebrutzelt wurden. Tadaaa und nun konzentrieren wir uns einfach eben ehr auf die früheren "Beilagen" und zaubern daraus allerhand kreative Gerichte.

2. Fleisch fehlt mir nicht wirklich, ich fühl mich irgendwie besser, kann aber nach der kurzen Zeit auch Einbildung sein :) Jedenfalls war es eigentlich nur einmal in der Mittagspause hart, als es kein vegetarisches Gericht unter den drei Mittagstisch-Angeboten gab (Sauerei!) und ich dann geschlagene 4,50,- mehr löhnen musste für meinen Salat mit Ziegenkäse.

Apropos Ziegenkäse, ich bin ja größter Fan unter der Sonne und könnte mich quasi darin baden, mich damit eincremen und überhaupt nur davon ernähren. Spaß bei Seite, aber schon witzig ist, dass ich vor ca. zwei Jahren Ziegenkäse nicht mal mit der Kneifzange angefasst hätte :) So ändern sich Geschmäcker... das ging mir auch ähnlich mit Oliven und getrockneten Tomaten. Vielleicht weiß man eben auch erst im Erwachsenen-Leben, was wirklich gut ist.



Und aufgrund dieser innigen Liebe möchte ich Euch heute ein von mir weiterentwickeltes Rezept vorstellen.

I call it: Ziegenkäseliebe mit Zucchini auf Rucola an Minz-Vinaigrette

Und mein Rezept dazu lautet (für 2 Personen)

- 1 Schale / Bund Rucola
- ein paar Cocktailtomaten
- Olivenöl, Apfelessig, Salz und Pfeffer
- Walnüsse und Parmesan zum drüberraspeln

damit den Salat vorbereiten und anrichten.

- 1 Rolle Ziegenkäse (ca. 175g)
- 1 Ei, Mehl, Salz, Pfeffer und Thymian
- 1 mittelgroße Zucchini
- 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, Olivenöl, Weißweinessig und ein paar Blätter Minze



Den Ziegenkäse in 6 gleichgroße Stücke schneiden, in die Ei-Gewürzmischung einlegen, wenden und dann im Mehl panieren. Das ganze nochmal wiederholen und dann in einer mit Olivenöl erhitzten Pfanne kurz von allen Seiten anbraten. Die Zucchini in dünne Scheiben raspeln (oder schneiden) und mit etwas Knobi in der Pfanne andünsten. dann einen Holzstab durch den Käse, die Zucchini darauf und wieder den Ziegenkäse und und und. Ihr könntet auch Paprika oder Tomaten verwenden.

Für die Vinaigrette das Öl, Essig und Salz, Pfeffer und etwas Honig mischen, die Zwiebeln und den Knoblauch untermischen und bereitstellen. Wenn die Spieße fertig sind, alles anrichten und die Vinaigrette darüber. Und schon ist alles fertig. Wir hatten einfach ein paar Ofenkartoffeln dazu und waren danach total zufrieden mit dem Essen. Ein paar Bilder hab ich zum Glück noch gemacht, bevor es kalt wurde.


So und das nächste leckere Rezept aus unserem neuen Fundus gibt es schon in wenigen Tagen. Ich hoffe bis dahin auch eine bessere Lichtquelle gefunden zu haben, um auch abends schöne Bilder machen zu können... falls ihr mir dafür einen Tipp habt, der auch noch bezahlbar ist, freue ich mich.

Und für die lieben Kommentare zu meinem letzten Post wollte ich noch ein fettes DAAANKE sagen, ich freue mich, dass Ihr da seid!

Liebe Grüße
Glori

Mittwoch, 15. Januar 2014

Aufgepasst: Gutscheine auf Liebesbotschaft für den Villa Smilla Onlineshop zu gewinnen

Liebe Freunde, beim stöbern habe ich ein tolles Gewinnspiel gefunden auf Joannas Blog "Liebesbotschaft". Wer also gerade auch Lust auf rose-kupfer Töne hat, wird im Shop von Villa Smilla sicherlich fündig.

Zum Mitmachen einfach auf http://liebesbotschaft.blogspot.de/2014/01/january-pastels-give-away.html klicken und bis 20.1. einen Kommentar hinterlassen. Vorher aber anmelden und im Kommentar das Lieblingsprodukt vom Shop verraten. That's it. Ich mache auch gleich mit :) Vielleicht bringt mir das neue Jahr ja ganz viel Glück.


Montag, 13. Januar 2014

Bloomingville Keramik mit Apfelmus-Zimt Muffins

Erstmal wünsche ich Euch allen noch ein frohes, neues Jahr und hoffe, ihr seit gut reingerutscht? Bei uns ging es sehr gemächlich und äußerst gemütlich zu, die zwei Wochen Urlaub wurden hauptsächlich mit ausruhen und schönen kleinen Dingen wie lesen oder Serien schauen verbracht. Ach ja, einen Ausflug nach München haben wir noch gemacht, Familie und meine mittlerweile 4 Neffen und Nichten besucht. Zuckersüß die Kids! Leider hatte es mich dann zum Jahreswechsel ziemlich erwischt und beim Raclette in Stuttgart war die Packung Taschentücher praktisch immer griffbereit... ging aber zum Glück dann auch wieder schnell vorbei!

Weihnachten war auch sehr ruhig und schön bei den Schwiegereltern... und auf den folgenden Bildern seht ihr mein Weihnachtsgeschenk von ihnen, ich bin so happy! Habe zwei Kuchenteller, Tassen, ein kleines Serviertablett und eine Zuckerdose von Bloomingville bekommen. Beim Auspacken ist mir dann auch direkt ein kleines Malheur unterlaufen und ich habe den Deckel der Zuckerdose fallen lassen, der natürlich prompt kaputtgehen musste. Zum Glück konnte der dann geklebt werden, ist mir aber trotzdem verdammt peinlich gewesen.

Die Apfelmus-Muffins nach dem Rezept von hier habe ich dann auch irgendwann im Urlaub mal gebacken, um gleich das neue Geschirr einzuweihen. Schmeckt echt noch viel leckerer damit ;) Für alle die sich mal die Spring-Collection von Bloomingville anschauen möchten, empfehle ich Euch den Online-Katalog! Ein Traum echt, ich könnte mich dumm und dämlich shoppen (Bestellen kann man da nichts, das geht dann über andere Online-Shops). Das dänische Label ist einfach für alle ein Muss, die Anspruch auf Design und Qualität legen. Ich finde vorallem die Porzellan und Keramik Sachen für die Küche hammermäßig, aber auch die Textilien und Lampen und ach,... einfach alles :)
Das Arbeitsleben hat uns (bis auf heute) auch schon wieder und sonst gibt's eigentlich nichts Neues - obwohl doch, ich habe mir für's neue Jahr ein wichtigen Vorsatz gemacht der da lautet, in Zukunft noch besser auf mich und die Gesundheit acht zu geben. Trotzdem konnte ich nicht verhindern, schon wieder krank zu werden. Leider plagt mich seit heute morgen eine Blasenentzündung, damit bin ich wirklich schon ewig gestraft und kann mich immerhin inzwischen am selben Tag wo es anfängt direkt selbst therapieren, indem ich mal eben 5-6 Liter Wasser und Tee in mich hineinschütte. Naja alles besser als die ständigen Antibiotika, die mir die guten Ärzte früher immer sofort verabreichen wollten und womit es auch nicht besser wird, ne?! Ein Alptraum, jedenfalls hoffe ich morgen wieder einsatzfähig zu sein! Habt ihr damit Erfahrung? Ich kann jedenfalls gerne meine weitergeben, sollte es jemand interessieren!
Und da ich mich jetzt zunehmend um Gesundheit und Fitness sorge, will ich mehr Sport machen und weniger Fleisch essen! Ist bestimmt auf der TOP10 der guten Vorsätze bei 95% aller Menschen so, ich hab mir aber ehrlich gesagt bisher noch nie so wirklich was vorgenommen zum Jahreswechsel und dieses Jahr soll einfach nur besser werden, da mir das Letzte schon sehr zugesetzt hat. Ich war jedenfalls echt froh, dass es rum war!

Und nun essen wir seit dem Wochenende mal kein Fleisch mehr auf unbestimmte Zeit. Bisher merke ich gar keinen Unterschied, wir essen sowieso nicht jeden Tag Fleisch, aber ich bin gespannt, wie sich das dann die Tage so zeigt. Das soll jetzt kein kompletter Umschwung auf ein absolut vegetarisches Leben sein, jedoch haben wir immer mehr das Bedürfnis, einen Beitrag zu leisten und dann lieber vereinzelt sehr hochwertiges Fleisch aus regionalem Bezug zu kaufen, anstatt im Supermarkt irgendwas zusammengemantschtes zu kaufen. Ich werde berichten und bestimmt mal das ein oder andere neue Rezept hier bloggen.

Was Süßes geht aber doch immer noch, obwohl man eigentlich auch hier ansetzen müsste, wenn man denn konsequent sein möchte! Uns geht es aber ja nicht um's abnehmen und ab und zu ein leckerer, selbstgebackener Muffin muss einfach drin sein :)


Dann widme ich mich nun wieder dem Trinken und wünsche Euch einen guten Wochenstart!

♥ ♥ Glori