Dienstag, 24. Dezember 2013

DIY: Paletten-Bett & merry Christmas

Kinder Kinder, es ist soweit. Bei uns ist der Weihnachtsmann schon etwas früher gekommen - nein eigentlich waren es viele kleine fleißige Elfen. Ich hab nicht zu viel Glühwein genossen, nein - ich bin total aufgeregt Euch endlich unser neues Schlafzimmer mit eigens gebauten Bett zeigen zu dürfen. Wer meinen Adventskranz-Post aufmerksam gelesen hat weiß, dass ich neulich viel geschliffen habe. Das war bereits Ende November und ich habe jetzt genau am 23.12. die Vorbereitungen abgeschlossen und alles fertig bekommen. Ho Ho Ho, das war mein Weihnachtsgeschenk an uns :)

So und jetzt zeig ich Euch erstmal mein Ergebnis: tadaaaaaa!



Bevor es noch mehr Detail-Bilder im fertigen Zustand gibt, muss ich erstmal meinem herzallerliebsten Mann danken! Nachdem wir eine langes "Mennoooo ich will ein neues Bett-Drama" durchgestanden haben, war auch er mit der Entscheidung einverstanden, dass wir uns einfach eins bauen. Vielleicht fragt ihr Euch jetzt, was es mit dem alten Bett auf sich hatte und warum wir uns nicht einfach ein neues gekauft haben - tja das war echt alles etwas kompliziert.

Zuerst durften wir in unserer Altbau-Wohnung nicht Basti's Wasserbett aufbauen und dann habe ich (mal wieder etwas überstürzt) ein zwar mehr oder weniger schönes, aber total unstabiles Shabby-Chic Bett gekauft, dass sich nachts immer auf eine kleine Reise begeben hat, üble Geräusche von sich gab und mir ehrlich zugegeben gar nicht so gut gefallen hat, wie ich vorgegeben habe. Nachdem es dann nach einem Jahr Einsatz dann ganz seinen Geist aufgegeben hat (wie schade) war klar, dass es so nicht weitergehen konnte ;)

Also auf die Suche, fertig, Los und schon hatten wir 8 neue, ipc-behandelte Paletten im Musikzimmer stehen (dass bedeutet wohl, dass die Paletten wärmebehandelt sind und keine *hüstel* Käfer mehr im Holz auf uns warten im Schlaf - wie praktisch).


Die Paletten dann jeweils versetzt legen, siehe Bilder, kann ich schlecht erklären und schöööön saugen! Durch das ganze Geschleife war das echt relativ langwierig.

Wir haben für zwei 90x200cm Matratzen 8 Paletten gekauft und im Baumarkt vom gleichen Holz Panele für das Kopfteil besorgt und schon ging's los. Der wohl aufwendigste Part des Ganzen war das abschleifen, ich hab es bereits erwähnt. Ich sag nur, ein Schleifgerät hätte sich bestimmt gelohnt :) Wir hatten keins. Irgendwann haben wir uns auch nur noch auf grob abstehende Holzsplitter konzentriert und auf die Seitenteile, mit denen man theoretisch in Berührung kommen könnte. Reicht auch völlig, bisher haben wir uns keinen Splitter eingefangen (kurze Anekdote, bei uns zuhause sagt man dazu Spreißel - eine liebe Freundin lachte sich halb tot als ich das sagte neulich...)

Die Paletten dann jeweils mit Verbindungsstücken und Holzschrauben befestigen. Da die Maße einer Standard-Europalette 80x120cm betragen, entsteht zwangsläufig eine kleine Lücke bzw. ein Loch in der Mitte, das wir mit einfachen Holzleisten geschlossen haben. Für das Kopfteil haben wir zwei 10x10cm Holzblöcke an der Palettenkonstruktion befestigt und dann die Panele darangebohrt - is klar oder? Da ich unbedingt für Deko & Co noch eine kleine Ablage wollte oben, musste auch da noch eine Leiste dran.

Darunter dann ein LED-Lichtschlauch durchgezogen und feddisch! Das waren wir dann auch, mit Abholung der Paletten in Köln, schleifen, bohren, befestigen usw. schon fast ne 6 Stunden Geschichte, die sich aber aus unserer Sicht absolut gelohnt hat - vor allem finanziell. Das Bett ist einfach der Hammer. Anfangs wollte ich noch alles weiß streichen, was wir aber erstmal verschoben haben, weil uns der Naturton auch sehr gut gefällt! Vor allem gemütlich ist es, bewegt sich keinen Millimeter, ist absolut lautlos und wir haben richtig gute Matratzen.

Nachdem wir also schon fast vier Wochen darin nächtigten, war es am Wochenende nun soweit und ich konnte endlich das Finish einleiten. Dazu gehörte zum einen, Deko shoppen, ausmisten, umräumen - und dafür musste ich einfach warten, bis mein Urlaub anfängt, da ich es davor nicht ansatzweise hätte geschafft. Here we go: (ihr seht, meine schwarz-weiß Liebe kommt auch nicht zu kurz)

Das mit dem Ausmisten war nämlich die ganze Zeit der Part, wovor ich mich am meisten gedrückt habe. Und das war echt bitter nötig, ich bin eine Schubladenchaotin und mein Mann ist da nicht besser :) Aber: ich hab auch das gemeistert und bin jetzt echt sowas von zufrieden mit mir. Das Schlafzimmer ist mein neues Lieblingszimmer und die Abendbeleuchtung ist doch echt gemütlich, oder? Der Lampen-Fuß wird noch umgestaltet demnächst, das habe ich nicht mehr geschafft, aber hey, alles easy.

Ich habe den Nachttisch und die Läufer vom... ratet mal ... schwedischen Möbelhaus unseres Vertrauens und ein paar Teile, wie die Metall-Buchstaben "Be" und das "Psst..." sowie das kleine Kissen von Impressionen. Und die andere Seite gegenüber sieht so aus, da habe ich eigentlich nur mal aufgeräumt :)
So es ist jetzt kurz vor 12 und ich geh jetzt ins Bett bzw. in unsere neue Schlafoase. Und so sieht es beleuchtet aus:


In diesem Sinne wünsche ich Euch allen ein ne gute Nacht, ein wunderschönes Weihnachtsfest und sehr schöne Stunden im Kreise Eurer Lieben! Lasst es Euch gut gehen bei tollen Geschenken, Weihnachtsgans, Raclette und Co. und genießt die Zeit.

Frohes Fest Ihr Lieben!
die Glori



Kommentare:

  1. Liebe Glori,
    wow das gefällt mir total gut!!!
    Aber auch die ganze Deko
    drumherum ist voll cool!
    Ich glaube du bist schon wieder
    aus meiner Blogliste verschwunden :(
    Ich habe doch letztens versehentzlich
    alle gelöscht und da ich immer meinen
    Sohn fragen muß wie ich die Blogs
    wieder in die Liste kriege (und der natürlich
    keine Lust hat ;) kann es sein das du da
    durchgeruscht bist.
    Dir ein schönes Weihnachtsfest und Danke
    für deinen lieben Kommentar ich freue mich
    auch immer sehr!!!
    Lieben Gruß
    Lia

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Glori, das sieht klasse aus. Passt irgendwie zum Rest deiner Wohnung :-D
    Und das mit dem Licht unterm Bett ist echt ne super idee.
    Hoffe du hattest schöne Weihnachten.
    Liebe Grüße
    Lydia

    AntwortenLöschen
  3. Oh, wow! Bin gerade beim Blogstöbern bei dir gelandet und finde deinen Blog wunderschön! Und euer Bett ist der Hammer! Ich hätte nie gedacht, das ein Zimmer mit Palettenbett soooo gemütlich werden kann!
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonja, vielen lieben Dank, ich freue mich dass Du hier zufällig gelandet bist und hoffe, Du kommst wieder!! Und gemütlich ist es wirklich geworden, mein neuer Lieblingsplatz auf jeden Fall!

      Liebe Grüße
      Glori

      Löschen
  4. ganz ne tolle Idee!! Mit licht kann man so viel schönes tun.

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht echt so toll aus und mal ehrlich, andere Leute würden da eine Menge Geld für ausgeben, weils schon wirkt wie ein exklusives Designermöbelstück :) Und das mit dem Lichtschlauch unten drunter als indirekte Beleuchtung gefällt mir am besten :)
    Aber konntet ihr euch keine Schleifmaschine ausleihen? Ich hätte das Schleifpapier wahrscheinlich irgendwann in die Ecke geschmissen :D Aber es hat sich ja in jedem Fall gelohnt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi, vielen lieben Dank für deinen Kommentar. Ja das stimmt wohl, ausleihen wäre mit Sicherheit gegangen aber so schlau waren wir dann nicht :) bzw. wäre das mit dem Schleifen in der Wohnung mit Schleifgerät sicherlich nicht so super gewesen, war ja so schon echt krass mit dem ganzen Staub... aber hat ja auch geklappt, wenn auch mit viel Schweiß und Mühe, aber hat sich ja gelohnt.

      Liebe Grüße
      Glori

      Löschen
  6. Oh Gott ist das toll! Und doch so simpel! Ich spiele ja schon seit längerem mit dem Gedanken ein "neues" Bett aus Paletten zu bauen. Deine schönen Bilder sind da genau das richtige, um auch den werten Herren endlich davon zu überzeugen, wie super das aussehen kann. Danke :-)

    AntwortenLöschen
  7. Hey! Benutzt ihr ein Lattenrost? Ich habe ein wenig bedenken, was den Rücken angeht, kann mir aber auch vorstellen, dass das Lattenrost unschön sichtbar ist.

    Viele Grüße

    Kate

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Kate, ne wir nutzen keinen Lattenrost extra. Das Holz ist ausreichend, wir haben auch sehr gute Matratzen, das reicht uns völlig. Das ist ja im Grunde nichts anderes, gut ein High-Tec Lattenrost ist dann noch verstellbar, aber nicht unbedingt weicher dadurch.

    LG Glori

    AntwortenLöschen
  9. Moin Glory
    Also meine Frau hat mich soweit gebracht das ich die Paletten besorgt habe . Also kann das Projekt Palettenbett bald losgehen . Mein gedanke gilt allein der Matratze .... rutscht die nicht hin und her oder wie habt ihr das gelöst ?
    Nette Grüße Dennis aus Bremen

    AntwortenLöschen
  10. Hey Dennis, ich freue mich, wenn ich Euch da so inspirieren konnte :) Hoffe ihr findet es dann auch wirklich gut und es klappt alles... Wir haben unter die Matratzen noch einen Matratzenschohner gelegt. Damit rutschen die nicht hin und her, ich weiß allerdings ja nicht, welche Matratzen ihr habt. Unsere sind sehr schwer, über 20 cm hoch und daher halten sie halt auch gut... Viel Erfolg und würde mich natürlich über eine Mail freuen oder besser noch ein Bild :)

    LG Glori

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Glory

    Wir nehmen das Projekt Palettenbett am Wochenende in Angriff... :-)

    Frage, quitscht das Bett? Knarrt es oder dergleichen?

    Wir hatten bis jetzt immer Betten, bei denen dies der Fall war und am Schluss nur noch auf dem Boden schliefen, weil es so nervig wurde...

    Wie ist die Schlafqualität. Matzraten haben wir gute...

    Liebe Grüsse aus Zürich, Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sarah,

      also bei uns ist das wirklich mucksmäuschen still! Wir haben die Paletten ja auch fixiert mit den Winkeln und Schrauben, und das Holz ist ja sehr stabil, das quitscht nicht. Und alle anderen Betten vorher haben das bei uns auch getan leider, daher sind wir sehr zufrieden jetzt :)

      Und wir schlafen bestens :)

      Liebe Grüße und viel Erfolg
      Glori

      Löschen
  12. Hallo Glory

    Vielen lieben Dank, dann freue ich mich noch mehr auf unsere neues Bett und angenehme ruhige Nächte :-)

    Wenn es irgendwie klappt, schicke ich Dir ein Bild davon...

    Alles Gute, Sarah

    AntwortenLöschen
  13. Wie hast du denn genau das Kopfteil des Bettes gemacht?

    AntwortenLöschen
  14. Hallöchen :-)
    Erstmal ein Lob. Ich finde dein Schlafzimmer sehr gelungen :-D
    Ich plane nun mir so ein ähnliches Bett zu bauen, nur die Paletten eine Etg. höher und das Kopfteil auch aus Paletten. Und das ganze in einem schönen satten Grün streichen. Dazu natürlich Unterbeleuchtung. Meine Frage dazu ist, ich würde gerne wissen an welchen Stellen genau du geschraubt, genagelt und gewinkelt hast. Und gibt es sonst noch etwas zu beachten beim Zusammenbau? Vielen Dank im voraus.
    LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,
    woher hast du denn die wunderschöne anthrazit/türkisene Bettwäsche?
    Das Bettgestell sieht in Kombination damit traumhaft aus!
    LG,
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jenny,

      die hab ich mal irgendwann online bestellt, aber frag mich nicht mehr wo :) sorry aber is zu lang her... Das ist allerdings auch meine Lieblingsbettwäsche... Vielen Dank und LG Glori

      Löschen
  16. Huhu Glory!
    Bin die Tage über deinen Blog gestolpert als ich krank auf dem Sofa lag. Hab mich direkt inspirieren lassen von deinem schönen Bett!
    Ist echt sehr schön geworden! Und total nett dekoriert!
    Hab mir direkt auch eins gebaut! :-)
    Danke für die Inspiration!
    Gruß Jule

    AntwortenLöschen
  17. Sehr schön! Wo habt ihr denn die Paletten bekommen? Ich würds gerne nachbauen!
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  18. Wirklich schöne und ausführliche Beschreibung. Plane ein Paletten-Bett und habe hier eine tolle Inspiration gefunden. Danke.

    AntwortenLöschen
  19. Ist das Kopfteil an der Wand fest geschraubt? Verstehe leider nicht so ganz, wie das Kopfelement festgemacht wurde. Steht 10x10 Holzblock, vorstellen wie kann ich mir leider nicht. :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein das ist es nicht. Die Bretter sind vorne dran geschraubt und oben noch eine Ablage, das gesamte Kopfteil ist dann mit dem Bett unten verschraubt.

      Löschen
  20. Gratulation und Respekt - dein Bett ist wirklich schön geworden! Unser Palettenbett wurde vor ein paar Monaten fertig und ich weiß, dass das Bauen wirklich nicht ohne ist.
    http://julenaroth.wordpress.com/2015/01/03/palettenbett/
    Alles Liebe
    Julena

    AntwortenLöschen
  21. Das ist ja auch eine echt tolle Idee. Ich habe schon oft solche Ideen gesehen, mich bisher aber noch nicht dran getraut. Ich glaube dieses Frühjahr starte ich mal den Palettenankauf, denn ich habe vor, einen Wohnzimmertisch zu bauen.
    Nur so als Idee, man braucht nicht direkt einen Innenarchitekten. Man kann auch an diesen Stellen sparen und sehr individuell einrichten!
    Danke für den coolen Beitrag :-)
    Lieben gruß,
    Lukas

    AntwortenLöschen
  22. ja, es sieht toll aus.
    Alle die das nachbauen wollen, sollten sich aber vorher mal informieren, was IPS-Holzschutz bedeutet. EURO-Paletten sollen schließlich viele Jahre halten, schwere Gewichte tragen in Industrielagern, in Hallen und draußen in Schmutz und Modder. Dafür wird das Holz bedandelt u.a. mit benzolhaltigen Holzschutzmitteln. Gegen Schimmel und auch gegen Käfer, wie hier richtig geschrieben wurde. (Benzol - auch mal bei Wikkipedia nachschauen!)
    Für Paletten, die in der Wohnung verwendet werden sollen, solltet ihr auf jeden Fall nach EINWEGpaletten schauen.
    Die werden nur für einen einzigen Transport gebaut und gehen danach auf den Müll. Dafür lohnt sich der Holzschutz nicht. Deshalb bleibt das Holz unbehandelt. Kein Gift in der Palette, kein Gift in der Wohnung...und umsonst sind sie auch noch.

    @Gloria Falls Du bereits (nach knapp einem Jahr) mit Kopfschmerzen aufwacht, dann weißt Du nun woher es kommt....
    Alles Gute!
    Peter

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar, ich freue mich über Feedback und hoffe, Du kommst bald wieder :) lg Glori